Samstag, den 11. Januar 2014, 19 Uhr

NEUJAHRSKONZERT MIT NEUJAHRSEMPFANG

streichquartett

Es spielt das Franz Hecker-Streichquartett
Jochen Schröder, Friederike Gäbel, Violinen
Melitta Maass, Viola
Christiane Gleisner, Violoncello
Michael Gäbel, Soloklarinettist des Osnabrücker Sinfonieorchesters

Auf dem Programm stehen Streichquartette von Haydn und Mendelssohn und das berühmte Klarinettenquintett von W.A.Mozart.
Nach dem Konzert lädt das Ruller Haus zu einem Empfang mit einer Ansprache von Frau Dr. Julia Draganovic, Leiterin der Kunsthalle Osnabrück. Ihr Thema: “Die Kunst und das Publikum”

Franz Hecker Streichquartett
Namensgeber des Quartetts ist der Osnabrücker Maler Franz Hecker, von dem zurzeit eine Doppelausstellung in der Kunsthalle Osnabrück und der Bundesstiftung Umwelt zu sehen ist. Franz Hecker spielte am Anfang des 20. Jahrhunderts mit dem Großvater der Cellistin in einem Streichquartett, das sich ebenfalls Franz Hecker Quartett nannte.

9 € (WKC 50%)
Eintritt 19 Euro (WKC 50%)

Flyer zu dieser Veranstaltung