Benefizkonzert für die Ukraine | Sonntag, 18. September 2022, 17:00 -

Schubertiade.jpg

Franz Schubert: Lieder für Tenor und Klavier (darunter "die Forelle) und Klavierquintett A-Dur D.667 ("Forellenquintett")

Angesichts des großes Leids, das der Ukraine-Krieg über viele Menschen gebracht hat, beschlossen einige Musiker des Osnabrücker Symphonie-Orchesters (darunter ein ukrainischer Musiker), ein Benefiz-Konzert zugunsten ukrainischer Flüchtlinge zu spielen. Man war sich schnell einig, es im Ruller Haus stattfinden zu lassen.
Nachdem das ursprünglich geplante Programm coronabedingt ausfallen musste, ist jetzt geplant, das "Forellen-Quintett" von Schubert sowie sein dazugehöriges Lied "Die Forelle", das in dem Quintett zitiert und variiert wird, zugleich in einem Konzertprogramm zu präsentieren. In der ersten Konzerthälfte singt Aljoscha Lennert, belgleitet von Cècile Sagnier (beide vom Theater Osnabrück), Lieder von Schubert. In der zweiten wird dann das Forellenquintett, eines der bekanntesten Kammermusikwerke Schuberts, gespielt.
Die Musiker wollten gern eine regionale Institution oder Initiative unterstützen und so kamen sie auf die Firma Poske aus Wallenhorst, die schon viele Fahrten nach Polen zur Unterstützung der dort angekommenen ukrainischen Flüchtlinge unternommen hat. Herr Poske wird bei der Veranstaltungen dabeisein und ein paar Worte zu seiner Initiative sagen.
Die Gage spenden die Musiker dann geschlossen an das Projekt. Zusätzlich wird am Ausgang noch ein "Geigenkasten" stehen, der gern mit weiteren "richtigen" Spenden gefüllt werden möchte...
Seien Sie herzlich eingeladen zu einem mitreissenden Lieder- und Kammermusikabend!


Ausführende:
Nikola Pancic/Violine
Kaori Yoshida/Viola
Jörg Ulrich Krah/Cello
Matthias Wernecke/Kontrabass
Thomas Leuschner/Klavier
Aljoscha Lennert/Tenor
Cècile Sagnier, Klavier


Eintritt: 20,00 €/ermäßigt 10,00 €
Schüler frei!
Anmeldung empfohlen!